Vom Rohstoff zum Spitzenprodukt

Der Hülskens Firmenverband betreibt momentan insgesamt 16 Betriebe an Elbe, Rhein und Maas. Unter anderem gewinnen moderne Schwimmbagger hier qualitativ hochwertige Kiese und Sande, die anschließend zu verkaufsfertigen Produkten aufbereitet werden. Dabei wird der Sand sortiert und gewaschen, abermals sortiert, entwässert und dosiert. Beim Kies ist der Ablauf, bis auf eine zusätzliche Zerkleinerungsstufe, ähnlich.